[HRV] Sjeverni FM ersetzt zum Jahreswechsel Radio Ivanec

Der Lokalsender Radio Ivanec (92.80 MHz, Standort Ivanec/Prigorec-Sveti Duh), der sich in Konkurs befindet, stellt mit Jahreswechsel den Sendebetrieb ein. Ab 1. Januar 2017 sendet auf der bisherigen Frequenz von Radio Ivanec der neue Privatsender Sjeverni FM (sjeverni = dt. „nördlich“), der zur VIP Media-Gruppe gehört. Derzeit besitzt der neue Sender eine neunjährige Lizenz für die Stadt Ivanec in der Gespanschaft Varaždin, doch künftig plant man, das Sendegebiet über eine regionale Lizenz auszuweiten.

Quelle: Varaždinske vijesti: „Radio Ivanec u stečaju se gasi, od nove godine emitirati počinje Sjeverni.fm“ (30.12.2016)

[HRV] Frequenzwechsel bei Narodni Radio – Nachtrag

Narodni Radio hatte zu Jahresbeginn für den Großraum Zadar die 92.3 MHz am Standort Ugljan/Sv. Mihovil in Betrieb genommen, nachdem die 92.0 MHz zwei Jahre zuvor schon von diesem Standort auf den höher gelegenen Grundnetzsender Ćelevac gewandert war.

Wie nun vor Ort bestätigt werden konnte, ist die dadurch nicht mehr benötigte Füllfrequenz 102.4 MHz vom Standort Zadar/Plovanija, wie vermutet, nicht mehr in Betrieb.

[HRV] HRT 2 HD wieder vorübergehend über DVB-T auf Sendung

Die kroatische öffentlich-rechtliche Sendeanstalt HRT strahlt ab heute wieder testweise das Programm HRT 2 in HD-Auflösung über den DVB-T MUX B aus. Die Zulassung für die HD-Ausstrahlung gilt offiziell von 10. Juni bis 10. Juli 2016 für die Dauer der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich, darüber hinaus wurde HRT eine Testausstrahlung für die Dauer der Olympischen Sommerspiele im Zeitraum von 5. bis 21. August 2016. Derzeit ist auf dem neu aufgeschalteten Kanal ein Standbild mit dem Logo zu sehen.

Quelle: Kroatische Agentur für elektronische Medien: Protokoll der Sitzung vom 30.03.2016, Protokoll der Sitzung vom 31.05.2016 und eigene Beobachtungen

[HRV] HRT feiert 90 Jahre Radio und 60 Jahre Fernsehen

Die kroatische öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt HRT (Hrvatska radiotelevizija) feiert heute, am 15. Mai 2016, 90 Jahre Radio und 60 Jahre Fernsehen in Kroatien. Auf HRT1 werden Sondersendungen zur Feierlichkeit ausgestrahlt: Den Auftakt macht um 17 Uhr eine feierliche Veranstaltung aus der Konzerthalle Vatroslav Lisinski, bei der bedeutende Persönlichkeiten gewürdigt werden und Beiträge über die Geschichte des Fernsehens in Kroatien gezeigt werden. Daraufhin folgt um 18:10 Uhr eine Jubiläumsausgabe der beliebten Sendung „Lijepom našom“.

Anlässlich des Jubiläums werden ab heute auch erstmals die Hauptnachrichten (Dnevnik) um 19 Uhr aus einem neuen, modernen Studio übertragen.

Auch das Hauptabendprogramm ist dem Rundfunk-Jubiläum gewidmet: Um 20 Uhr wird in Erstausstrahlung eine Dokumentation über HRT während des Kroatien-Kriegs in den 1990er-Jahren gezeigt. Daraufhin folgt um 21 Uhr eine Live-Übertragung des Benefizkonzerts anlässlich von 90 Jahren Radio und 60 Jahren Fernsehen in Kroatien vom Trg bana Jelačića in Zagreb, bei dem Geld für die Erneuerung des Wasserturms in Vukovar gesammelt wird. Zu den Mitwirkenden des Konzerts zählen namhafte kroatische Interpreten, darunter Vatra, Tony Cetinski, Ivan Zak, Vanna und Colonia, aber auch das HRT-Jazzorchester. Das Konzert wird auch im Radio auf HR2 und auf allen HRT-Regionalsendern live übertragen.

Quelle: „HRT svečano obilježava svoju veliku obljetnicu“ (HRT.hr), Fernsehprogramm von HRT1 am 15.05.2016 (HRT.hr)

[HRV] HRT-Fernsehsender erhalten buntes Logo zurück

Der neue Direktor des öffentlich-rechtlichen HRT Siniša Kovačić hat unmittelbar nach seiner Amtsübernahme angeordnet, dass wieder das alte HRT-Logo mit den roten Kästchen eingeblendet wird. Seit Freitag, 11. März ist dieses nun auf allen vier Kanälen zu sehen und löst das seit Herbst 2015 verwendete graue Logo ab.

HRT 3 hatte von Anfang an ein etwas abweichendes Logo, welches nun auch durch das altbekannte farbige HRT-Logo ersetzt wurde.

Quelle: Jutarnji list, Printausgabe vom 12.03.2016

[HRV] Frequenzwechsel bei Narodni Radio

Der landesweite Privatsender Narodni Radio hat in Dalmatien einen Frequenzwechsel vorgenommen. In Šibenik wird nun auf 105.8 MHz gesendet (Standort Šubičevac) und die frei gewordene 92.3 MHz wurde zum Standort Ugljan/Sv. Mihovil verlegt.

Von Ugljan sendete Narodni Radio zwar ursprünglich auf 92.0 MHz, doch die Frequenz wurde im März 2014 auf den höher gelegenen Ćelevac verlegt. Daraufhin wurde die entstandene Versorgungslücke in Teilen der Stadt Zadar, wo der Ćelevac nicht stark genug einfällt, mit einem Füllsender im Stadtgebiet (102.4 MHz, Standort Zadar/Plovanija) gelöst. Scheinbar war die Empfangssituation jedoch nicht zufriedenstellend, sodass nun auf Ugljan doch wieder eine Frequenz aktiviert wurde.

Fraglich ist, ob der Füllsender in Zadar aktiv bleiben wird, da dieser nun eigentlich nicht mehr benötigt wird.

Quelle: HAKOM UKW-Datenbank